Anfahrt & Kontakt

Albino Parisi Dr med

Pfarrgasse 7
6460 Imst

Telefon +43 5412 / 902991
Fax +43 5412 / 618611-0

%61%2E%70%61%72%69%73%69%40%64%72%2D%70%61%72%69%73%69%2E%61%74

top

Augenlasern bei Kurzsichtigkeit - Die beliebteste Lösung

Als Augenarzt habe ich mich auf die Behandlung von Kurz- und Weitsichtigkeit mittels Laser spezialisiert. In meiner Praxis stehen mir dafür modernste Geräte zur Verfügung.

Augenlasern bei Kurzsichtigkeit

Augenlasern bei Kurzsichtigkeit

Bei der Kurzsichtigkeit (Myopie) handelt es sich um eine bestimmte Form der optischen Fehlsichtigkeit, die sich dadurch auszeichnet, dass nahe gelegene Objekte scharf, weiter entfernte Gegenstände jedoch nur undeutlich wahrgenommen werden können. Je nach Schweregrad der Fehlsichtigkeit ergeben sich daraus mehr oder weniger starke Beeinträchtigungen im Alltag. Kurzsichtigkeit wird häufig durch das Tragen einer Brille oder Kontaktlinse ausgeglichen. Eine dauerhafte Korrektur ist dadurch jedoch nicht möglich, denn eine solche kann nur durch das Augenlasern erreicht werden.

Wann kann eine Kurzsichtigkeit gelasert werden?

Voraussetzung für eine Laserbehandlung ist eine starke Kurzsichtigkeit, die sich über einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren nicht verändert hat. In einem solchen Fall lassen sich mit Augenlasern bei Kurzsichtigkeit exzellente Ergebnisse erzielen.

Augenlaserbehandlung mit Smart Surf – ein innovatives, berührungsloses Verfahren

Bislang wurde beim Augenlasern entweder die Hornhaut manuell entfernt (PRK) oder ein Schnitt durchgeführt (LASIK). Die neue Smart Surf-Behandlung kommt gänzlich ohne die Berührung des Auges aus und bietet dabei ein Höchstmaß an Sicherheit. Ohne Schnitt in die Hornhaut wird die Kurzsichtigkeit durch die oberste Hornhautschicht hindurch mittels Excimer-Laser abgetragen. Das Risiko möglicher Komplikationen fällt dabei gänzlich weg. Da die Smart Pulse-Technologie für eine glatte Hornhaut sorgt, verkürzt sich der Heilungsprozess, und die Sehleistung verbessert sich bereits unmittelbar nach der Behandlung.

C-TEN- nicht invasive Augenlaserbehandlung mit exzellenten Ergebnissen

Auch beim C-TEN-Verfahren „Augenlasern bei Kurzsichtigkeit“ übernimmt der Laser die Abtragung der Hornhaut. Dabei wird bereits im Vorfeld mit zwei Präzisionsgeräten die genaue Anatomie der Hornhaut vermessen und die Pupille in einer zehn Minuten langen Simulation allen Arten möglichen Lichteinfalls ausgesetzt. Diese Daten werden aufgezeichnet und in den Laser eingespeist, der daraufhin seine Arbeit tut. Auf diese Weise erhält jeder Patient eine individuell abgestimmte Behandlung mit minimalem Risiko. Der Eingriff erfolgt ambulant und unter Lokalanästhesie, wobei Sie als Patient im Anschluss daran für die Dauer von drei bis vier Tagen eine Verbandslinse bekommen. Dr. med. Albino Parisi, der über jahrelange Erfahrung in der Behandlung mit LASIK und PRK verfügt, bietet mit C-TEN und Smart Surf zwei neue, innovative Verfahren der Laserbehandlung an, mit denen sich exzellente Resultate erzielen lassen.

Worauf muss ich vor und nach der Lasertherapie achten?

Wenn Sie Augenlasern bei Kurzsichtigkeit in Erwägung ziehen, dürfen Sie zwei bis vier Wochen vor der Operation keine Kontaktlinsen mehr tragen (Harte Linsen müssen mindestens vier, weiche zwei Wochen vor dem Eingriff abgesetzt werden). Am Operationstag selbst darf kein Make-up verwendet werden. Nach der OP dürfen Sie für einige Tage Ihre Haare nicht waschen. Ob Sie dazu in der Lage sind, ein Kraftfahrzeug zu lenken, hängt von mehreren Faktoren ab und ist individuell abzuklären. Gerne berate ich Sie in allen fachbezogenen Fragen.

 

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Augenlasern bei Kurzsichtigkeit? Gerne stehen wir Ihnen in unserer Praxis dafür zur Verfügung. Bitte nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!