Anfahrt & Kontakt

Albino Parisi Dr med

Pfarrgasse 7
6460 Imst

Telefon +43 5412 / 902991
Fax +43 5412 / 618611-0

%61%2E%70%61%72%69%73%69%40%64%72%2D%70%61%72%69%73%69%2E%61%74

top

No-Touch Laser

Laserbehandlungen auf dem aktuellsten Stand der Technologie in Tirol


Lasik – seit vielen Jahren Thema für Kurzsichtige, Weitsichtige und Patienten mit Hornhautverkrümmung, die sich ein Sehen ohne Brille und Kontaktlinsen wünschen. Weltweit sind mehr als 25 Millionen Menschen operiert, die Ergebnisse sind sehr gut, auch wenn in der letzten Zeit ihr Ruf ins Schwanken gekommen ist, da alle bisher eingesetzten Laser in zwei Bereichen ihre Grenzen hatten.

SmartSurfACE – die innovative No-Touch-Augenlaserbehandlung

Entweder war bis jetzt eine manuelle Entfernung der Hornhaut notwendig (PRK), oder es wurde ein Schnitt durchgeführt (Lasik). Beides mechanische Eingriffe, abhängig von der Hand des Chirurgen. Durch 18 Jahren Erfahrungen mit Lasik oder PRK, die so vielen Menschen zu einem Leben ohne Brille verholfen haben, wurde es der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der refraktiven Chirurgie ermöglicht, mit großen Schritten voranzugehen.

Dr. Parisi bietet seinen Patienten mit der innovativen SmartSurf-Behandlung ein Verfahren, das gänzlich ohne Berührung des Auges abläuft – schonend und stressfrei können Fehlsichtigkeiten damit korrigiert werden. Die nichtinvasive SmartSurf-Behandlung bietet ein Höchstmaß an Sicherheit: Mittels Excimer-Laser wird die Fehlsichtigkeit durch die oberste Hornhautschicht hindurch abgetragen, ohne dass ein Schnitt an der Hornhaut erfolgen muss – das Risiko für Schnitt- und Flapkomplikationen entfällt dadurch zur Gänze. Die SmartPulse-Technologie sorgt für eine glatte Hornhaut, dadurch wird der Heilungsprozess verkürzt und die Sehleistung bereits direkt nach der Behandlung deutlich verbessert.


auge closeup

C-Ten – nichtinvasive Augenlaserbehandung mit hervorragenden Ergebnissen

Mit dieser No-Touch-Technologie ist ebenfalls kein mechanischer Eingriff mehr nötig, auch die Abtragung der Hornhaut wird vom Laser übernommen und daher äußerst präzise ausgeführt.

Beim C-Ten-Verfahren handelt es sich um eine rein „personalisierte“ Behandlung. Dies ermöglichen zwei Präzisionsgeräte, die im Zuge der Voruntersuchung die genaue Anatomie der Hornhaut vermessen und die Pupille in einer 10-minütigen Simulation aller Arten des Lichteinfalls aussetzen und genauestens aufzeichnen. Diese Daten werden in den Laser eingespeist, der daraufhin seine perfektionierte Arbeit übernimmt, womit jeder Patient seine ganz persönlich auf ihn abgestimmte Behandlung mit deutlich geringerem Risiko bekommt. Die Behandlung wird überdies ambulant und mittels Lokalanästhesie durchgeführt und verläuft völlig schmerzfrei. Der Patient bekommt danach als Schutz für 3 bis 4 Tage eine Verbandslinse.

Das Ziel von Dr. Albino Parisi ist es, die jahrelange Erfahrung der Lasik und PRK in Form der neuen und verbesserten No-Touch-Methoden SmartSurf und C-Ten als Alternative zu Brille und Kontaktlinse anzubieten, über die es sich zweifelsohne wieder nachzudenken lohnt!

Haben Sie Fragen zur No-Touch-Augenlaserbehandlung?

Dr. Parisi steht Ihnen für Fragen in Sachen SmartSurf und C-Ten gerne zur Verfügung!