Anfahrt & Kontakt

Albino Parisi Dr med

Pfarrgasse 7
6460 Imst

Telefon +43 5412 / 902991
Fax +43 5412 / 618611-0

%61%2E%70%61%72%69%73%69%40%64%72%2D%70%61%72%69%73%69%2E%61%74

top

Augenlasern bei Weitsichtigkeit für bessere Sicht

Als Spezialist für Augenlaser-Therapie biete ich ein breites Spektrum moderner, innovativer Behandlungen von Kurz- und Weitsichtigkeit an.

Augenlasern bei Weitsichtigkeit

Augenlasern bei Weitsichtigkeit

Weitsichtige Menschen haben zwar einen guten Fernblick, in der Nähe befindliche Gegenstände können aber oft nicht oder nur undeutlich wahrgenommen werden. Ähnlich wie bei der Kurzsichtigkeit erfolgt die Behandlung meist mit einer Brille. Dadurch wird die Weitsichtigkeit aber nicht korrigiert. Bei einer Laserbehandlung wird ein Teil der Hornhaut abgetragen, wodurch sich deren Brechkraft verändert – der Hornhaut fällt dann dieselbe Funktion zu wie einer Brille. Durch Augenlasern bei Weitsichtigkeit können Sie wieder klar und scharf sehen.

LASIK – ein Klassiker in der Laserbehandlung

Seit vielen Jahren wird LASIK zur Korrektur von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung eingesetzt. Mehr als 25 Millionen Menschen weltweit wurden bereits nach diesem Verfahren operiert, wobei stets ausgezeichnete Ergebnisse erzielt wurden. Inzwischen gibt es aber noch innovativere, ausgereiftere Verfahren der Lasertechnik.

Lasern mit Smart Surf und C-TEN

Smart Surf, die neuste Methode zur Korrektur von Weitsichtigkeit, kommt ohne Berührung des Auges aus. Bei diesem nichtinvasiven Verfahren wird die oberste Hornhautschicht mittels Excime-Laser entfernt, ohne dass dabei ein Schnitt durchgeführt werden muss. Komplikationen können dadurch so gut wie ausgeschlossen werden. Überdies verkürzt sich bei diesem Verfahren der Heilungsprozess und die Sehkraft verbessert sich schon unmittelbar nach dem Eingriff deutlich.

Das C-TEN-Verfahren ermöglicht sogar eine „personalisierte“ Behandlung. Dabei wird mithilfe zweier Präzisionsgeräte schon im Rahmen der Voruntersuchung die exakte Anatomie der Hornhaut vermessen und die Pupille in einer Simulation den unterschiedlichsten Arten des Lichteinfalls ausgesetzt. Die dabei erlangten Daten werden anschließend in den Laser eingespeist, mit dessen die Hilfe die Hornhaut abgetragen wird. So erfährt jeder Patient eine individuell auf ihn abgestimmte, schmerzfreie Behandlung. Nach dem Eingriff muss noch für drei bis vier Tage eine so genannte Verbandslinse getragen werden. Die Sehkraft verbessert sich bereits in den ersten Tagen erheblich.

Worauf muss ich vor und nach der Lasertherapie achten?

Wenn Sie Augenlasern bei in Erwägung ziehen, dürfen Sie zwei bis vier Wochen vor der Operation keine Kontaktlinsen mehr tragen (Harte Linsen müssen mindestens vier, weiche zwei Wochen vor dem Eingriff abgesetzt werden). Am Operationstag selbst darf kein Make-up verwendet werden. Nach der OP dürfen Sie für einige Tage Ihre Haare nicht waschen. Ob Sie dazu in der Lage sind, ein Kraftfahrzeug zu lenken, hängt von mehreren Faktoren ab und ist individuell abzuklären. Gerne berate ich Sie in allen fachbezogenen Fragen.


Dr.med. Albano Parisi – Ihr Augen-Spezialist in Österreich